Die St. Sebastian Schützenbruderschaft traf sich, bedingt durch die Corona-Pandemie, am 23. Oktober 2021 zur diesjährigen Generalversammlung. Der traditionelle Gottesdienst vor der Versammlung fiel pandemiebedingt aus.

Nach der Begrüßung durch den Oberst Jürgen Weisgut wurde der verstorbenen Schützenbrüder gedacht. Danach wurden Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe gesammelt, bei welcher die schöne Summe von insgesamt 1.000,00 € zusammenkam.

Im Anschluss trug der Feldwebel Marco Sievering die Beschlüsse und Aktivitäten des Jahres 2020 vor. Hierbei lobte er die Weihnachtsaktion und die Schützenhandtasche zu Pfingsten, da durch die Corona-Pandemie andere Aktivitäten und Aktionen im Bereich des Schützenwesens nicht möglich waren.

Der Schießmeister Sebastian Falke konnte, nachdem er einige Highlights aus dem Schießjahr 2020 bekannt gegeben hat, keinen Vereinsmeister ehren, da auch das Schießen nur in reduzierter Form stattfand. Trotzdem konnten 9 Schützen geehrt werden.

Anschließend informierte der Adjutant Aron Brockhoff die Versammlung über das Schützenjahr der Jungschützen.

Als Abschluss der Berichte wurde vom Kassierer Andreas Pape der Kassenbericht vorgetragen.

Nachdem der Vorstand durch die Versammlung entlastet und ein neuer Kassenprüfer für zwei Jahre gewählt wurde, stand wie alle zwei Jahre die Hälfte des Vorstandes zur Wahl. Folgende Positionen wurden neu bzw. durch Wiederwahl besetzt:

Neubesetzt:

  • Feldwebel: Josef Gockel jr.
  • Adjutant: Tim Auge
  • Zugführer der Jungschützen: Leon Schumann
  • Offizier der Jungschützenfahne: Robin Wiechers
  • Stellvertretender Schriftführer: Lukas Hake

Wiedergewählt:

  • Kassierer: Andreas Pape
  • Fähnrich der Jungschützen: Philipp Böddeker
  • Offizier der Altschützenfahne: Willi Schreiber
  • Standartenführer: Kai Monhaupt
  • Stellvertretender Schießmeister: Jürgen Falke

Mit viel Applaus wurde den scheidenden Vorstandsmitgliedern gedankt. Dazu zählen: Marco Sievering, Aron Brockhoff, Hendrik Falke und Frank Linnemann. Allen Gewählten einen herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft und viel Erfolg in ihrer Amtszeit.

Als nächstes verlieh Bezirksbundesmeister Matthias Gockeln das Silberne Verdienstkreuz für langjähriges ehrenamtliches Engagement zum Wohle des Schützenwesens an Reinhard Uhe und Meinolf Tewes.

Silbernes Verdienstkreuz

Silbernes Verdienstkreuz, v.l.: Oberst Jürgen Weisgut, Meinolf Tewes, Reinhard Uhe, Bezirksbundesmeister Matthias Gockeln, Feldwebel Marco Sievering

Nachfolgend wurden durch Oberst Jürgen Weisgut folgende Ehrungen vorgenommen:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft zeichnete er die Schützenbrüder Carsten Pape, Volker Mönnikes, Rainer Wüllner und Detlef Rüther aus.

25 Jahre Vereinszugehörigkeit

25 Jahre Vereinszugehörigkeit, v.l.: Volker Mönnikes, Oberst Jürgen Weisgut, Carsten Pape

Für 40 Jahre Mitgliedschaft konnten Dieter Beller, Reinhard Gehle, Robert Heising, Christoph Leifer, Hans-Dieter Lüke, Rainer Rehermann, Elmar Auge, Christof Georg, Matthias Rüther, Meinolf Tewes, Manfred Citzler, Franz-Josef Legge und Franz Linnemann geehrt werden.

40 Jahre Vereinszugehörigkeit

40 Jahre Vereinszugehörigkeit, v.l.: Oberst Jürgen Weisgut, Elmar Auge, Rainer Rehermann, Christof Georg, Matthias Rüther, Reinhard Gehle, Meinolf Tewes, Robert Heising, Christoph Leifer, Hans-Dieter Lüke, Dieter Beller

Auf 50 Jahre Mitgliedschaft können Engelbert Beller, Werner Gehle, Willi Heising, Andreas Böddeker, Hans-Georg Schöttler, Hubert Uhe, Helmut Beller, Willi Lingemann, Jürgen Meyer, Christoph Pieczonka, Karl-Heinz Stiene, Heribert Todt, Heinz Uhe, Dietmar Beller, Franz Flore, Dieter Pape, Klaus Legge und Hubert Mönnikes zurückblicken.

50 Jahre Vereinszugehörigkeit

50 Jahre Vereinszugehörigkeit, v.l.: Oberst Jürgen Weisgut, Willi Lingemann, Hubert Uhe, Willi Heising, Werner Gehle, Heinz Uhe, Heribert Todt, Jürgen Meyer, Engelbert Beller, Christoph Pieczonka, Karl-Heinz Stiene, Hans-Georg Schöttler, Andreas Böddeker, Helmut Beller

Bereits 50 Mitgliedsjahre können die Schützenbrüder Anton Bernard und Franz-Josef Auge nachweisen.

60 Jahre Vereinszugehörigkeit

60 Jahre Vereinszugehörigkeit, v.l.: Oberst Jürgen Weisgut, Anton Bernard, König Ralf Wecker, Prinz Fabian Thuns

Schießehrungen

Schießehrungen, v.l.: Schießmeister Sebastian Falke, Willi Schreiber, Hubert Uhe, Till Kukuk, Reinhard Schöttler, Reinhard Gehle, Wigbert Niewels, Lukas Karwath, Wilfried Sünkeler, Oberst Jürgen Weisgut

Im Anschluss an die Generalversammlung fand ein gemeinsames Essen statt. Der traditionelle Ballabend fiel dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie aus, jedoch gab es stattdessen unter Einhaltung der Coronaschutzauflagen ein gemütliches Beisammensein.

(C) 2006-2021 St. Sebastian-Schützenbruderschaft Dringenberg e.V.